Freitag, 3. Dezember 2010

An alle Pfotenbesitzer

Hallo ihr Lieben,

mühselig habe ich nun Angus die Tastatur aus den Pfoten entrissen, um euch eine Frage zu stellen.


Seit letztem Winter haben wir bei Schnee ein kleines Problem. Vorher war das nie so, vielleicht, weil es keinen Schnee gab  :-)  oder weil seine Pfotenhaltung sich inzwischen verändert hat.

Sobald wir eine Weile im Tiefschnee unterwegs sind, ballt sich der Schnee total in den Vorderpfoten fest. Entweder er fummelt selber daran herum (dann dauert der Spaziergang drei Stunden, puhhh) oder ich hole den Schnee oder das Eis aus ihnen heraus, wobei dann die Haare daran klemmen und es ziemlich mühselig ist.
Ein Fön wär dann nicht schlecht   :-0   :-0   :-0

Wäre ja nicht so schlimm, wenn wir nicht alle 10 Minuten anhalten müssten, um das zu wiederholen  :-(



Letztes Jahr haben wir folgende Vorschläge bekommen:

Haare zwischen den Pfoten abschneiden. Puuhhhhh, bei meinem Zappelphilipp äußerst gefährlich, ich will ihn ja nicht verletzen.

Mit Huf-Fett oder Vaseline eincremen. Hmmmm, grübel. Was macht dann das Parkett oder der Teppich zu Hause ??? Außerdem schmeckt es Angus bestimmt super gut.

Haben einige unter euch auch solche Probleme ?????? Wenn ja, wie löst ihr sie ???? 



Ganz ganz ganz ganz viele liebe Grüße
Manou

Kommentare:

  1. Huhu,

    also das Problem hat Lincoln ab und zu auch.
    Vaseline hat super geholfen. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Manou,
    wir haben das Problem auch...und futscheln zwischendurch dann immer die Schneebollen raus. Zum Rausschneiden der Haare konnte ich mich noch nicht entschließen, da ich mir sage, es wird schon einen Grund haben, daß das Fell an den Pfoten so ist, wie es ist.
    Mit Fett oder Vaseline habe ich noch nicht gearbeitet...aber wenn Du es direkt vor dem Spazierganz drauf machst und hinterher die Pfoten kurz in einem Eimer mit handwarmem Wasser abspülst, dann dürfte doch für das Parkett keine Gefahr mehr bestehen - oder?

    Bin gespannt, ob ihr eine Lösung findet.

    Liebe Grüße von 2 B's

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Manou und Angus

    Also erstens schneiden wir die Haare an den Pfoten ganz kurz und zweitens machen wir die spezielle Salbe für den Winter drauf (gibts im Hundeladen) oder eben Vaseline. Und wir machen die Salbe erst im Auto drauf oder eben wenn wir schon draussen sind. Auf dem Parkett ist es zu ruschtig und somit zu gefährlich für Hundebeine;-))

    Viel Freude beim nächsten Spaziergang
    Jolanda & Kayla

    AntwortenLöschen
  4. Ich danke euch dreien sehr.
    Dann werde ich das mit der Vaseline mal ausprobieren und vor der Hausbetretung gut abputzen.
    Ich glaube, wenn ich die Härchen schneiden will, muss ich mein kitzeliges Monster erst narkotisieren :-0

    Liebe Grüße
    Manou

    AntwortenLöschen
  5. ..ganz genau heisst es "Karlie - Pfotenschutz" und gibt's bei F......f zu kaufen. Und jetzt habe ich noch ein wenig Werbung gemacht;-)) Und nachdem spazieren ist von der Salbe nichts mehr drauf. Das Problem ist vorher...also nicht im Wohnzimmer anwenden...

    tschüüüüüüüüüüüüüsss
    Jolanda

    AntwortenLöschen
  6. Hi Angus, ich bekomme Vaseline draussen vor der Türe unten auf die Fußballen - bevor wir losmarschieren und nachher werde ich mit warmen Wasser abgespült. Klappt hervorragend.....ach - soviel Schnee und jetzt ist alles soooooooo hart vereist. Schon dumm, wenn man keine "Winterschuhe" hat.
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen