Freitag, 1. Mai 2015

Teil II vom Häufchen Hund :-)))


Hallo zusammen,


zuerst eine ganz lieben Dank für eure tollen Kommentare, euren Zuspruch 
und euer Verständnis.
Ohne eure Blogger-Schreiben wäre ich doch etwas verloren ;-)))


**************


Jaja, liebe Lilly, über deinen Spruch: 
"... dass die Fußstapfen, in der er tritt, sehr groß sind ..."  
musste ich so schmunzeln. 

Wie wahr, wie wahr. 
Passen doch alle vier Pfötchen genau in eine Tatze von Angus. 

Und auch so  ...   der arme Kerl   ...      ;-)))  

Er muss ein großes Erbe antreten.


************************


Dann eine ganz lieben Dank an Sabine und Söckchen. 
Ihr habt uns so ein wunderbares Paket geschickt.




 Moritz liebt diese Krake über alles.
Er kann sich eine halbe Stunde damit beschäftigen.
Und sie ist noch immer heil :-)))

Ich drück euch nochmals ganz herzlich, liebe Sabine.


*************************************


 Aber nun sollt ihr den zweiten Teil, die Ankunft von Moritz erfahren. 


Dass ich mich nicht früher gemeldet habe lag daran, dass ich
gefühlte tausend Mails beantwortet und Telefonate geführt habe.

Thema: natürlich MORITZ :-))) 

Sogar mein BOFROST-Lieferant war bezaubert und hat sich eine
halbe Stunde Zeit genommen.

Die Welt kann so herzlich sein :-)


**************************

Der Tag X rückte näher.

Die Woche ging vorbei.
Am Samstag konnten wir ihn in der Nähe von Baden Baden abholen.
Die Adresse sollte noch zugestellt und zwei Stunden vorher Bescheid
gegeben werden, wann die genaue Ankunft ist.


Freitag Abend war ich schon aufgeregt und - es kam keinerlei Information.
Okkeee, keep cool, dachte ich, DIE wollen einen Hund unterbringen ... 

Aber meine Nacht war denkbar schlecht.

Einmal: Klappt alles ?
Und dann: Will ich das überhaupt ? 
Bin ich verrückt ?


Am Samstag Morgen war dann von der Organisation eine Mail da.
Mit der Adresse und der Nachricht, dass der Transport um 7:30 Uhr
gerade in Nürnberg gestartet ist.

Hochgerechnete Ankunftszeit in Baden Baden 11:00.


Und dann ... stimmte die Straße nicht mit der Stadt überein.

Ohhhhhhh verdammmt ! Und nun ????????
Die zuständige Bearbeiterin war gerade auf Langeoog auf einer Fortbildung. 
Und das Internet ist dort oben ja äußerst spärlich.

Ruft auch wirklich jemand an ?
Ich war völlig fertig !

Mein Mann, völlig cool, wurschtelte in der Gegend rum.
Ich stand nur dümmlich im Weg herum. 

Dann kam die erlösende Whatsapp von meiner Freundin in Schleswig:

"Na, seid ihr schon aufgeregt? Schon unterwegs ?
Hier nochmal die Adresse (UND dieses mal richtig).
Es war einfach nur ein kleiner Schreibfehler.

Ohhhh, mein Gott.


Auf dem Weg dorthin dachte ich nur: 

Neee, ich will das nicht.
Ohh, was tue ich ?
Ich will bloß meinen Angus zurück ...
Kann man nicht alles auf STOP stellen ?

Ich habe mich selbst nicht verstanden.
(Später habe ich erfahren, dass es  ganz vielen Leuten in dieser
Situation so ging. Ich war also nicht völlig bekloppt.) 


Dann sind wir dort angekommen und fünf Minuten später war
auch der Transporter da.

Nach vier Hunden
(warten, zappeln, wieso dauert das so lange, haben die ihn etwa
in Rumänien vergessen ?????? ...)
  kam dann unser kleines Monster heraus und
wurde meinem Mann in die Arme gedrückt.

Ohhh, was für ein Winzling  ;-)))))

Und so süüüüßßß.


************************

Tja, und wie er sich nun in unser Leben eingewöhnt hat,
ich denke, das wird er euch selbst erzählen.

Ein Vorteil haben die kleinen Pfötchen.
 Sie passen wunderbar auf die Tastatur.

Hier noch ein paar Fotos.













Und dann wünsche ich euch erstmal ein super schönes Wochenende.
Heute regnet es bei uns nur Bindfäden. Grummel.
Klar ... es ist ja auch der 1. Mai.

Moritz fand die Situation, bei diesem Wetter spazieren zu gehen
schon etwas befremdlich.

Tja, mein Lieber : andere Länder, andere Sitten  ;-)))



Liebe Grüße
Manou


PS: Lasst euch nicht täuschen von seinem niedlichen Aussehen.
Er hat es faustdick hinter den Ohren.
Und die Erziehung, die Stubenreinheit und und und  ...
Da liegt noch ein langer Weg vor uns.

Aber ich habe ja euch als Sachverständige hinter mir  :-)))


Kommentare:

  1. Auch die besten Sachverständigen sind machtlos gegen den Anblick goldiger Plüschbären...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  2. och mein gott, der ist ja hübsch!

    habe auch zwei hunde, hier und da werde ich sicherlich über sie bloggen und bilder posten ^..^

    das mit deinem angus tut mir total leid, ich hatte beim lesen tränen in den augen :(

    vielleicht bleiben wir ja in kontakt, mein blog ist zwar noch ganz frisch aber ich habe mir vorgenommen regelmäßig zu bloggen, sofern es mir danach ist*zwinker

    glg, elsa

    AntwortenLöschen
  3. Ach, was erinnert mich doch diese Geschichte an Emis Ankunft bei uns. Seufz.
    Tja, was soll ich sagen? Auch wenn der kleine Mann es faustdick hinter den Ohren hat, so macht er es doch mit seinem Aussehen wieder wett. Was für ein hübsches Kerlchen.
    Mal sehen, was er uns zu erzählen hat.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
  4. ... ach, mach dir keine Sorgen - er wird sich euch schon so hinerziehen, dass alles passt :-)

    Liebe Grüße und Krauler - heute mal für alle - Monika

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde Moritz sooooo süß und ich weiß, dass er der richtige für Euch ist. Bedenken, Zweifel und Unsicherheit sind doch ganz normal. Aber ihr wachst zusammen und er wird bald ein Familienmitglied sein, wie es mit Angus war. Es wird auch eine ganz besondere Bindung geben...Lass dich darauf ein und genieße die Zeit, die Ihr habt. Wie alt ist Moritz eigentlich?

    Alles Liebe und Gute
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es ganz toll das Moritz in euer Leben gelassen habt. Wer weiß was der kleine Kerl in Rumänien alles durchmachen musste. Er wird es euch mit seiner Liebe danken. Ganz schön pfiffig ist er doch ... also wer schon mal den Bofrost-Mann um die Kralle wickelt ;-). Wir sind gespannt was er uns zu erzählen hat.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Es war ja richtig spannend, wie Moritz zu euch kam. So viel Aufregung, bis endlich die richtige Adresse da war. Und dann kommt da so ein hübsches Häufchen Hund bei raus. Nun, du musst wohl lernen, den Augen zu widerstehen. Ich verrate dir natürlich nicht, dass mein Frauchen das perfekt drauf hat und dir Unterricht geben könnte, soll ja nicht jeder Hund so leiden, wie ich :-D

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  8. Ganz entzückend der kleine Kerl. Und er hat so einen pfiffigen Blick. In der kleinen Verpackung steckt bestimmt ein ganz großer Hund!
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
  9. Uhi wie cool :) Ich wünsche euch ganz viel Spaß und eine schöne Zeit! Das wird jetzt alles bestimmt ganz spannend...

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  10. Och ist der süß, der kleine Moritz. Dem guckt der Schalk aus den Augen, genau wie bei Charly. Mit ihm wird euch bestimmt nicht langweilig!!!

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Manou,
    oh, oh, WER soll diesen Augen widerstehen? Wenn er noch viel lernen muss, dann viel Spaß, aber du packst das schon :-)
    Deine Aufregung kann ich verstehen!!!
    Ich freue mich, wenn dann Moritz hier selbst berichten wird...
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  12. Süss! Viel Spass mit Moritz ! Erziehung ...macht doch Spass! Ist doch löangweilig wenn ein Hund schon alles kann! L.G. Anja

    AntwortenLöschen
  13. Hallo und herzlichen Glückwunsch, jetzt kann ich es aus vollem Herzen laut wuffen. Eine superschöne - sicher auch anstrengende - aber letztendlich wieder beglückende Aufgabe. Ihr habt es richtig entschieden und ich freue mich auf die kleinen Pfoten, die in Angus Fussstapfen treten. Richtig und vor allem diesem Moritz liegt die Welt jetzt zu Pfoten. Seid herzliche umärmelt.
    Wuff und LG
    Aiko und sein Frauchen, die sich kaum sattsehen kann an den schönen Bildern.

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Manou,
    ist ALLES okay bei Euch?
    Liebes und fragendes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Manou,

    ich sitze hier mit einer dicken Gänsehaut und mir laufen so die Tränen über die Wange. Was freue ich mich für den kleinen Moritz und für Euch. Es ist sooooo richtig was ihr gemacht habt. Als mein Hein damals über die Regenbogenbrücke ging, wollte ich nie wieder einen Hund haben. Aber jetzt habe ich Amy und Jack (aus einem spanischen Tierheim) . Niemals werde ich Hein vergessen, aber ich möchte auch Jack und Amy nicht missen. Witzig ist, dass ich gerade auf meiner Seite darüber schreibe, schau doch mal Mitte der Woche rein, dann ist sie fertig.
    Ich wünsche Euch auf jeden Fall ein wunderschönes Leben mit dem kleinen Moritz und ich bin mir ganz sicher, dass Angus sich im Himmel darüber freut, dass dieses wunderschönes Zuhause nicht hundefrei bleibt.
    Liebe Grüße von Susanne alias Pit vom Club der glücklichen Vierbeinern.

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Manou,
    beim Stöbern meiner alten Blogbeiträge bin ich auf dich gestoßen und habe nicht bemerkt das dein Blog beim Import vom Google Reader in den Feedly verloren gegangen ist.

    Ganz früher - 2011, 2012 war ich regelmäßig bei dir auf dem Blog am Lesen. Über dich und die Abenteuer von Angus. Und du hast bei mir gelesen, damals, als wir noch den Ghandi hatten. Vielleicht erinnerst du dich?!

    Leider musste ich feststellen das Angus von uns gegangen ist. Aber ich bin mir sicher er ist gut über die Regenbogenbrücke gekommen - der Ghandi hat ihn begleitet. Auch er ist Anfang März von uns gegangen.

    Ich wünsche dir viel Spass mit deinem kleinen Zwergenpups und hoffe noch vile von euch zu lesen!

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi
    (und Ghandi im Herzen)

    AntwortenLöschen