Freitag, 17. August 2012

Wie ich meinen Lieben zur nächtlichen Sauna verhelfe


Hallo dear friends,

guckt ihr jetzt dümmlich wegen des Titels ?
Okeee, ich erklär's euch.

Also, am Mittwoch hatten wir hier die Hitzewelle pur.
Knallblauer Himmel, 35 Grad.
Sommer eben.

Herrchen kam nach der Arbeit nach Hause und meinte, um Mitternacht solle es Sturm und Gewitter geben (so hieß es im Radio)
Was ist Radio ?????
Okeee, weiter.

Frauchen: "Oh neeeee. Ich will nachts schlafen."
Blick auf mich.

Grinsen von Herrchen.
"Dann schlaf doch einfach."
Blick auf mich.

Hääää. Was soll das denn ?!??!!!
Irgendwie fand ich das schon komisch. 
Hatten die noch alle ?


Als wir zu Bett gingen, stand die Balkontüre zu Frauchens Füßen
weit offen und der Rollladen war zu Hälfte runtergelassen.

Dazu muss ich anmerken, ich schlafe vorzugsweise zwischen Frauchens Bettseite und der Hauswand, das sind dann (Moment muss kurz messen gehen), 50 cm Breite für mich.
Herrlich kuschelige Höhle.

Zehn Minuten nachdem das Licht aus war, schnuffelte ich ganz vorsichtig an Frauchens Hals.
Ein kleiner stummer Stöhner (hab ihn trotzdem gehört), Frauchen stand auf und lies den Rollladen runter.

Hmmmm, 15 Minuten später hechelte ich ihr ganz zart ins Ohr.
Ohhhh, den Blick spürte ich im Dunkeln.
Aufstehen, Türe zu machen, rausstellen.
Also, ihr wisst schon, unten ist die Türe zu und oben noch offen.
Alles klar ????

Wieder etwas später - hechelhechel.
Genervtes Frauchen (sie schimpft mich da ja nicht, weil sie

erstens: Herrchen nicht wecken will
zweitens: es eh nichts bringt - ich bin einfach völlig von der Rolle bei Unwetter)


Türe ZU !!!!! Ruuumpffffff.


Naaaaaa geht doch ! Warum nicht gleich so ?

Herrlich warm, stickig und SICHER vor dem Unwetter.


Als ich dann später noch einmal ...
oh, da zischte es wirklich " ANGUS - ES REICHT !!!"

Okeee, okeee - verstanden.






Kommentare:

  1. Hi Hi .. Augus

    ja hätten die Beiden mal den Mund gehalten wegen dem drohenden Gewitter, aber schön wie du Frauchen auf trap hältst :-)

    LG Coole Socke

    AntwortenLöschen
  2. haha, wie geil!

    da hat dein frauchen aber ganz schön lang gefackelt, oder?!* lach

    mein nike hat auch so angst vor gewitter, du bist also nicht der einzige! :*

    glg, heike

    schönes bild übrigens

    AntwortenLöschen
  3. Ach Angus,
    ich habe auch schon bei großer Hitze mich in Frauchens Armen in ihr Bett eingekuschelt. Das war auch wie Sauna. Ich schlafe sonst nie im Bett, sondern im Wohnzimmer auf dem Sofa. Aber bei Unwetter jammere ich sooo lange und hechel, bis ich in Heidis Bett darf. Da höre ich wenigstens mit dem Hecheln auf, und schlafe auch :-)
    Du hast das soooo supi erzählt, es ist, als wäre ich auch in der Sauna gewesen :-)
    Schönes Bild übrigens!
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  4. *gg* Deine Sicherheit geht immerhin vor, lieber Angus *höhö*

    Wuff und Wedel,
    der schwarze Hund

    AntwortenLöschen
  5. Oh mein Held !
    Du hast Angst vor Gewitter - nimm dir ein Beispiel an Niña - der ist das total egal.
    Aber ich habe letzte Woche auch bei Frauchen im Bett geschlafen :o)
    Ist doch gruselig mit diesen hellen Blitzen und dem Gedonner...

    Mitfühlende Grüße
    Kathi - die dich immer noch liebt ♥

    AntwortenLöschen
  6. *haha* du bist ja einer :) aber ich will mich nicht aus dem Fenster lehnen, ich kann GAR NICHT bei offenem Fenster schlafen ... ein Glück, dass es Frauchen genauso geht, unser Schlafzimmer nicht allzu warm ist und wir so nur Herrchens Rumgemotze ertragen müssen *hehe*

    Küsschen,
    Lilly

    P.S.: Und, konntest du dein Frauchen noch davon abhalten, sich ein weiteres Buch zu kaufen? Ich verstehe das auch nicht ... sollen unsere Zweibeiner doch einfach mal einen Tag auf allen Vieren durch die Gegend laufen, dann bekommen sie sicherlich ne leise Ahnung davon, was wir so denken ;)

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich ...was hab ich gerade gelacht !!!! :-)
    Na du hälst dein Frauchen ja aber ganz schön auf Trab ... dabei brauchst du garkeine Angst haben. Deine beiden Menschen passen schon auf dich auf !

    Ich wünsche euch ein schönes WE
    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Angus,
    also ich verstehe dich voll. Ich mag nachts kein offenes Fenster. Da können doch die Einbrecher kommen. Und bei Gewitter kann ich gar nicht schlafen. Da halte ich Frauchen auch auf Trab. Übrigens auch bei der Wärme kuschel ich mich zu gerne an Frauchen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  9. Zum Glück hast du dafür gesorgt das die Tür zu ist und das Gewitter nicht reinkommen konnte :D !

    lg Chico

    AntwortenLöschen
  10. amiga, que linda fofo ou desenho... AMEI!
    Parabéns!
    Passamos para te desejar um ótimo final de semana.
    Aproveitem muito e divirtam-se.
    Fiquem com o Papai do Céu.
    Aus 1000 e Beijos 1000 com carinho,

    KIPPY & LILLY

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Angus. Ich bin platt, sprachlos (naja fast) und fasziniert!

    Auf Grund Deiner hervorragenden Ausdauer und deinem Geschick in Sachen WeibchenBeimSchlafabhalten, steht Dir ab sofort ein Diplom der polytechnischen Hundeuni zu!!!

    ----
    für alle nicht-akademiker:

    Die Attributierung polytechnisch beschreibt die Verbindung von geistig-schöpferischem Denken und praktisch-produktiver Arbeit sowie gesellschaftlich-nützlicher Tätigkeit als grundlegendes Charakteristikum der Schule.

    ----

    ICH finde, solch excellentes Anwenden erworbenen Fachkentnisse, muss einfach honoriert werden!!! Bitte schön:

    https://lh4.googleusercontent.com/-FjyWz07m5w0/UDATX8XwtRI/AAAAAAAAABo/y017OD_stt4/s640/DiplomHundeUni.png

    Dein Ole B.

    AntwortenLöschen
  12. Hach Angus, ich kann dich ja soooo gut verstehen ... Ich verzieh mich ja immer ins Gästeklo (ohne Fenster), da krieg ich nicht so viel mit. Aber der Hermann (angeblich der Frauen-Beschützer) kuschelt sich an Frauchen und pennt, wie ein Toter. Den kriegt kein Donnerschlag wach!!
    Und ich, arme Prinzessin, sitze zitternd da und krieg kein Auge zu!!!
    Aber was soll man machen, keiner versteht uns, keiner schaltet das blöde Blitzen und Donnern aus, aber auf den Mars fliegen, das können die 2Beiner...
    Deine Lena (die gerade wieder kritisch zum Himmel guckt)....

    AntwortenLöschen
  13. Die Geschichte ist ja wirklich allerliebst beschrieben. Ich habe überhaupt keine Angst. Was will man machen, unsere Menschen tun alles für uns und es ist ihnen kein Weg zu weit. Aber wir sind ja auch sehr dankbar dafür, lach.
    Alles Liebe eure
    Maya...

    AntwortenLöschen
  14. hallo angus,
    na du machst ja sachen.ich finde es aber richtig das du dein frauli weckst. türen und fenster müssen ja geschloßen sein, damit das böse unwetter nicht reinkommst. du bist sehr verantwortungsbewusst. super
    pfotig sandy

    AntwortenLöschen
  15. schnurr und wedel...

    wollten euch nur kurz informieren...unser blog ist futsch aber seit eben haben wir so etwas wie eine kleine hp zustande gebracht.

    hoffe wir sehen uns :)

    herzliche grüsse von heike und den kritzeltierchen :*

    AntwortenLöschen
  16. Ich wollte nur mal fragen. Ist das Gewitter jetzt vorbei? Ich meine, wir haben September ... und von Angus keine Spur.

    Hi hi hi.

    Der wird doch nicht immer noch hinterm Wäschepuff hocken?

    AntwortenLöschen