Dienstag, 31. August 2010

Das Wörtchen "warte"

Das Wörtchen "warte" hört, glaube ich, kein Hund gerne  !!!

Ich euch erzähle jetzt, was es heute damit auf sich hatte:

Heute morgen ließ Frauchen mich raus zum Spaziergang, ich flitzte schon freudig zum Gatter runter, als ich das Wort zum ersten Mal hörte.
"Warte mal kurz". Frauchen verschwand im Keller.
Hmmm, war eigentlich nicht so schlimm, da ich vor der Haustüre die Mülleimertüten entdeckte und ich mich
natürlich nicht lumpen ließ. Hervor mussten die herrlich duftenden Hühnchenknochen.
Ein Schrei aus dem Hintergrund: "Angus, aus, aus, AUS". Na, ich dachte ja gar nicht daran.
Frauchen stürmte auf mich zu, riss mir das Maul auf und schüttelte den gerade geknauschten Knochen heraus. Sooo etwas Gemeines :(
Dann gurgelte sie: "Warte, jetzt muss ich mir erst die Hände waschen." Selber schuld, was fuhrwerkt sie mir auch im Maul rum.
Endlich durfte ich ins Auto springen.
Frauchen packte die Körbe und den Sack ... und ... was sah ich aus dem Fenster: eine Flasche verließ den Korb und zerdepperte auf dem Gehweg. Oha. Was kam ? Klar doch.
"Warte kurz, ich muss das noch wegkehren. Heute ist wohl nicht mein Tag." Na, meiner vielleicht ????
Mir blieb ja auch gar nichts anderes übrig, als zu warten, so hinten im Auto eingesperrt.
Also: Scherben zusammenlesen - warte - Besen holen - warte - kehren - warte - Schaufel holen - warte -alles in den Mülleimer - warte ???? Nein, es ging dann tatsächlich los.
Sie parkte, wie schön - äh - "Warte ich muss nur kurz zur Post rein". Also so was !
Endlich fuhren wir auf den Parkplatz, auf dem wir immer halten, wenn es in den Wald geht, aber - "Warte kurz" - HALLO - und sie warf all die Flaschen und Tüte in so riesen große Kisten. Na, wenigsten fiel dieses Mal nichts runter.
Wir fuhren weiter.
Wo es wohl jetzt hingeht, zum Warten???
Uiii, jupii, sie ließ mich aussteigen und ENDLICH durfte ich über die Wiese springen und mit meinem Balli spielen.

Also, ich denke, ihr seid mit mir einig. "Warte" ist kein Wort für einen Hund.

Euer Angus

Kommentare:

  1. ...warten ist doof! Ausser man findet so einen herrlichen Hühnerknochen...aber aufpassen lieber Angus, kürzlich habe ich einen Hund im Fernsehen gesehen der hat auch ein Hühnchenknochen gefressen. Und der Knochen wollte hinten dann quer wieder raus;-)) Das ganze endete mit fürchterlichen Schmerzen und Abführmittel....also lass das wohl künftig lieber bleiben...dann doch lieber warten;-))

    wuhuuu von Kayla

    AntwortenLöschen
  2. Ach Angus,
    ich sehe jetzt erst, welch schweren Tag Du da hattest. Ja, das sind die Tage im Leben eines Hundes, an denen man riesige Geduld mit den Frauchens braucht. Aber tröste Dich...nicht alle Tage sind so. Wobei...wenn mein Frauchen so einen Tag hat, dann sagt sie oft, sie hätte wohl gerade die Serie und das heißt, daß es noch ein wenig so weiter läuft.
    Einfach nicht unterkriegen lassen.

    Viele Grüße vom Barny von 2 B's World

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Angus,
    dieses Wort mag auch mein Hund überhaupt nicht.
    Wenn es sein muss, wird es einfach ignoriert. Wir fordern auch eine grosse Portion Geduld von unseren Hunden, wenn wir noch tausend andere Sachen zu erledigen haben und sie doch einfach nur losrennen wollen.

    Hoffentlich ist heute ein besserer Tag ohne lange Warteschleifen für Dich.

    Liebe Grüsse
    Anita + Winslow (der nie gerne wartet)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und Wuff Wuff Angus,
    geht es Euch gut??? Ich dachte, es wäre an der Zeit bei dir mal einen dicken Pfotenabdruck zu hinterlassen und gleichzeitig auch nachzufragen, wie dir denn so dieser Herbst - pooooooooh - gefällt? Von wegen immer goldener Herbst - heute sieht es ziemlich trübe aus und die goldenen Blätter fallen reihenweise auf die Erde.....Ich hoffe alles ist bei dir dafür noch im grünen Bereich.
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen